Frühschoppen

Frühschoppen

Am zweiten Festtag findet traditionell der Frühschoppen der Gilde statt. Hierzu treffen sich die Schützen am Morgen, um zum König zu marschieren. Dieser erwartet seine Untertanen zum Umtrunk in seinem Hause. Nach dieser Stärkung geht’s zurück zum Festzelt, wo der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr mit munteren Klängen aufspielt. Im Laufe des Morgens treffen dann auch die Damen des Vereins ein und gemeinsam wird bis in die Nachmittagsstunden gefeiert.

Gehörte es früher zum Schützenbrauchtum, dass Geld für die Armen des Dorfes gesammelt wurde, damit auch sie irgendwie am Schützenfest teilhaben konnten, so wird heute am zweiten Festtag für eine Kerzenspende gesammelt. Bis vor einigen Jahren war es außerdem Brauch, in ein Sparschwein der Wettringer Karnevalsgesellschaft, die für caritative Zwecke sammelte, eine Spende zu geben.

Aber auch Ehrungen langjähriger Mitglieder und die Überreichung der Königsplakette finden an diesem Morgen statt. Am Abend dieses Tages findet dann der offizielle Königsball auf dem Festzelt statt. Der König wird nicht nur von seinen Schützenbrüdern geleitet, sondern er lädt sich viele Gäste zu dieser Feier ein.
Eröffnet wird der Abend mit dem Königstanz durch den König mit der von ihm erwählten Königin. Bis in die Morgenstunden wird nun das Tanzbein geschwungen.

Während des gemeinschaftlichen Frühschoppens werden die Honorationen geehrt und verdiente Mitglieder für ihre Dienste ausgezeichnet.