Königskette

In Teilen ist sie einige Hundert Jahre alt: Die Königskette der Männerschützengilde. Sie wird alljährlich um eine Plakette, welche der aktuelle Schützenkönig zusammen mit einer persönlichen Widmung in die schon bestehende Kette einbringt, kontinuierlich ergänzt und stellt nicht nur einen ideell unschätzbaren Wertgegenstand dar.

  Zur vergrößerten Darstellung (Zoom) bewegen Sie bitte den Mauszeiger über das Bild.
  Zur vergrößerten Darstellung (Zoom) bewegen Sie bitte den Mauszeiger über das Bild.

Zu höchst seltenen und ehrenvollen Anlässen erblickt auch die nachstehend abgebildete Kette das Tageslicht.

Anno 1900, damals durch den Amtmann Tenholt auf dem Dienstwege der Männerschützengilde zum 250-jährigen Jubiläum überreicht.